Seit Hundert Jahren wurde hier nichts geschrieben, und trotzdem wird der Blog mehrmals pro Woche aufgerufen… Sei es wegen der Rezepte oder der Berichte über verschiedene Traditionen. Es freut uns natürlich. Denn das Leben geht ja bekanntlich weiter. Und das mit Riesenschritten…

13116042_10154830505979418_4331901215280768931_o

Unser Ältester – und dabei liegt die Betonung auf dem „r“(!), denn unsere drei Ältesten (Mädchen!) haben schon lange ihr Abitur in der Tasche – ist nämlich mittlerweile 18 und macht im Juni sein Abitur. Danach geht er auf große Fahrt, ein Jahr hinaus in die Welt. Danach werden wir weitersehen. Dann ist ja auch schon der nächste Abiturient dran…

Meine Schwiegermutter ist wenige Tage vor ihrem 80. Geburtstag verstorben.

מישפּאָכיסקה

Wir trauern um

Doris Richter

geb. Pfannschmidt

geb. am 10. November 1932 in Magdeburg
gest. am 22. Oktober 2012 in Magdeburg

Ihr Ehemann
Ihre Kinder
Ihre Enkel
Ihre Urenkel
Ihre Freunde und Bekannten

Wir werden immer an dich denken.

Ursprünglichen Post anzeigen

מישפּאָכיסקה

(Die Nacht vom Sonntag zum Montag durfte ich am Bett meiner Mutter zubringen. Wir haben Zwiegespräch gehalten. Ich habe meine Gedanken aufgeschrieben, in der Hoffnung, sie würden sie irgendwie erreichen. Am Montagnachmittag ist meine Mutter von uns gegangen. Vielleicht hat sie ja Internet, da, wo sie jetzt ist, und kann diesen Text lesen, diese Worte, die ich ihr immer sagen wollte. Manche habe ich ihr nie gesagt oder vielleicht zu selten.)

Liebe Mutti,

jetzt sitze ich hier neben Dir und habe mit dem Kopf verstanden, dass es wohl Dein letzter Gang ist, bei dem ich Dich hier ein Stück weit begleiten kann.

Und ich würde Dir gern mehr helfen, wünschte auch, wir hätten uns in den letzten Tagen gesprochen, telefoniert. Warum habe ich Dich nicht zum Arzt geschickt, als Du vor einigen Wochen sagtest, dass Du starke Bauchschmerzen hast?

Aber „hätte“ und „würde“ und „wünschte“ helfen uns auch nicht weiter…

Ursprünglichen Post anzeigen 828 weitere Wörter

Jetzt geht das große Abenteuer los! Seid mit dabei!

Dreimal Berlin und .....

Lund Jetzt ist es soweit. Das große Abenteuer beginnt, das große Abenteuer, das vielleicht der Beginn von etwas ganz Neuem ist. Wer weiß?

Vor fünfzehn Jahren sind wir aus Deutschland ausgewandert. Damals haben wir in einem kleinen Städtchen in Mecklenburgischen gelebt und hatten Lust auf die große weite Welt. Diese Lust führte uns nach Schweden, wo wir damals, 1997 mit vier Kindern angekommen sind. Mittlerweile haben wir sieben und ein Enkelchen. Mit unseren vier Jüngsten und vielen guten Wünschen unserer Freunde hier in Schweden machen wir jetzt das Experiment einer Rückkehr, die allerdings schon am Anfang schief zu gehen scheint…

Aber der Reihe nach kann man das hier auf dieser Seite in den nächsten Wochen und Monaten nachlesen, mit Beiträgen aus Berlin und Lund. Denn erstmal ist es nur eine kleine Vorhut, die den Weg über den Teich wagt, während die Nachhut noch die Stellungen nördlich der Ostsee hält.

Aber…

Ursprünglichen Post anzeigen 209 weitere Wörter

Die letzte Fahrt mit dem Nachtzug nach Stockholm… Gestern Abend bestieg die Regierung das letzte Mal den Nachtzug nach Stockholm. Am Donnerstagabend kommt sie dann schon wieder runter. Dann zehn Tage Urlaub, davon drei am potentiellen neuen Arbeitsplatz in Berlin. Dann nochmal vier Tage Arbeit in Stockholm. Und dann kommen wir alle – und holen sie ab. Und dann ist Mittsommer – und sowas wie Urlaub.

Heute habe ich beim Arbeitsamt angerufen und wollte eine Information bekommen, die meine Frau betraf, eine Information darüber, ob ein Beschluss gefasst worden war oder nicht, einfach nur Ja oder Nein.

Ich bekam keine Antwort mit dem Hinweis, es wäre aus Datenschutzgründen nicht möglich, mir diese Information zu geben, da ich ja zugegebenermaßen nicht meine Frau bin. Hätte ich allerdings eine weiblche Stimme gehabt, wäre das kein Problem gewesen, da hätte ich alle Informationen bekommen, die ich haben wollte. Ist das nicht ein bisschen merkwürdig?

Andererseits kann wer auch immer über eine öffentlich zugängliche Homepage alle Angaben über mich erhalten, nicht nur meine Adresse, Telefonnummer oder mein Geburtstag und ein eventueles Engagement in Firmen oder ähnliches, nein, gegen ein kleines Entgelt kann wer auch immer dort Informationen über meine Einkommensverhältnisse bekommen. Das ist Datenschutz auf Schwedisch…

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass es auf wikipedia keinen Artikel auf Schwedisch gibt, der dieses Thema behandeln würde, sondern nur auf Arabisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Ungarisch und Vietnamesisch. Was mag das wohl bedeuten?

Jetzt ist es soweit:

Du hast Geburtstag, meine große Liebe, und nicht nur irgendeinen, sondern Deinen

Mamas Gebrtstag .

Und wir alle sind so froh, dass wir diesen Geburtstag nun mit Dir feiern können. Wir gratulieren Dir und wünschen Dir alles Gute und stoßen gerne mit Dir an auf die nächsten 50 Jahre und noch viel mehr.

Mazal tov! Bis 120!