Jetzt ist die Grobplanung abgeschlossen, die Feinplanung kann beginnen:

Unser Büdchen… 

Wir räumen um. Das Arbeitszimmer und das Jungszimmer tauschen die Plätze. Vorn rechts ist jetzt das Arbeitszimmer, hinten rechts das Jungszimmer. Das Kämmerchen in der Mitte war das Noah-Hannah-Zimmer und wird jetzt die Jungfrauenkemenate. Wo ist eigentlich das elterliche Schlafzimmer? Gute Frage: Gibt keins. Wir pennen uff’m Klappsofa (Blekinge von IKEA übrigens) vorm Fernseher, aber unterm Fenster mit Himmelblick! 

PS: …allerdings ist die Zeichnung unseres Büdchens genau seitenverkehrt, und das angedeutete Balkönchen gibt es auch nicht, stattdessen nur ein Terässchen vor dem grössten Zimmerchen. Schönchen oder?