… dieses Wetter nach dem wunderbaren Oktober macht mich jetzt schon fertig und das soll jetzt mind 5 Monate weitergehen, ausser wir haben wie letztes Jahr Glück und ab Januar Schnee. Regen, Matsch, Grau und dasselbe wieder von vorne, es ist ja nicht mal zu kalt, aber zu nass um die Löwenkinder nach draussen zu schicken. Nun versuche die mal auf 70 m2 Wohnfläche, wovon ja fast die Hälfte bedeckt ist mit Möbeln bei Laune zu halten, fernsehen wollen sie nicht mehr, sondern toben (ausser Yoram das Fieber hält ihn schön ruhig), was bauen , was erleben …Papa Löwe lässt grüssen.

Papa Löwe und seine glücklichen Kinder (Bild:Bild: SWR/Papa Löwe Filmproduktion GmbH)  ausgedacht by Janosch/gelebt by Mischpokes

Papa Löwe und seine glücklichen Kinder

Papa Löwe weiß, was Kinder wollen: nach Herzenslust spielen und herumtollen. Welch ein Glück für die sieben Löwenkinder, dass ihr Papa sie fast alles machen lässt.Papa Löwe hat es bei den ausgefallenen Wünschen seiner Kinder nicht immer leicht. Aber, wie Papa Löwe schon sagt: „Ich habe sieben unzählbare Kinderchen und was sie sich wünschen, bekommen sie.“

Nun ist der Vater der übrig gebliebenen Vier gerade wieder zurück von seiner Tour nach Ystad , aber Papa Löwe ist er dann doch sehr unähnlich ( nur vom Benehmen nicht vom Aussehen). Aber er ist ein ruhender Fels in dem Getümmerl hier so dass ich doch noch zu was tun kommen werde. Na was denn : Entweder endlich den Rosenzweig zu Papier bringen oder aber Hannahs Prinzessinenkemenate aufräumen.

Heute Abend muss ich meine Mentorsgruppe (ich bin ja wieder Mentor für die neuen Judaistikstudis)beehren , wir haben als Abschluss Filmabend und wollen entweder „Left Luggage“ oder aber einen spanischen Film „Only Human“ („Alles was ich an Euch liebe“ – http://www.film.at/only_human/) sehen. Da ich den zweiten noch nicht kenne, hoffe ich das sie sich für den entscheiden. Heute morgen haben sie alle ihre schriftliche Prüfung für den Grundkurs gehabt und ich hoffe alle heute abend zusehen mit erleichterten Gesichtern. Daumen hab ich ihnen jedenfalls tüchtig gedrückt.

Ach und fast vergessen das Gespensterlakenkostüm für den Scout Jacob muss ja auch noch fertig gemacht werden, der will ja noch zu einer Gespensterparty der Scouts. Kopfschüttel – ne so was neumodernes Amerikanisches (jaja ich weiss die Iren haben es „erfunden“, oder?

Nun den schnelle noch das Nyckelpiggalein mit Noahs Hilfe freilassen, das sich ebend auf die Tastatur verirrt hatte. (Nyckelpigga – Schlüsselmagd – zu dt. Marienkäfer)