…. an der ich mich ja gerne beteiligen würde, ja bestimmt, wenn ich dann mich endlich auch mal einem Kult hingeben könnte. Aber Jane Austen, habe ich mal gelesen und auch was geguckt, aber das war es auch schon, so wahnsinnig ins schwärmen komme ich da nicht. Ich war schon immer ein bisschen hinterher, nie modern und nie cool und nie aufdadiert oder wie das heisst. Meine armen Kinder – so ne unmoderne Mutter. Vielleicht auch deshalb meine Abneigung gegen Kult wie:

Harry Potter (der bei uns nur Hansi Putter heisst) – keine Angst wir haben ihn nicht verboten, sondern das Alter auf 13 gesetzt und die Bücher nur in Englisch gekauft, arme Sophie , sie hat sich richtig quälen müssen, um durch das Buch zu kommen.

Barbie, Spiderman und Bionicle sind mir/uns ein graus 😦

Und erst recht Filme dazu…

ABER ich habe ja auch meine Favoritfilme, die auch mal wechseln, aber zur Zeit sind es auf alle Fälle:

Left Luggage„Left Luggage“, Zwei Koffer heisst das Buch dazu,  ist vonCarl Fridmann,auf dt. als Film:Kalmans Geheimnis.Mit grossartigen Schauspielern wie Marianne Sägebrecht, Isabella Rosellini, Maximillan Schell,Yerom Krabbé….

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ von Milan Kunderamit Daniel Day-Lewis, Juliette Binoche, Milan Kundera, und Philip Kaufman verfilmt direkt in Prag( eine meiner Lieblingsstädte)

Jenseits der Stille „Jenseits der Stille“  von Caroline Link verfilmt mit Tatjana Trieb, Sylvie Testud und Howie Seago . So eine wunderbare traurige Geschichte über die Tochter gehörloser Eltern die Klarinette ( mein Instrument) spielen lernt.

     Jerusalem  “ Jerusalem“ von Selma Lagerlöf, verfilmt von Bille August. Durch den Film lernt man manches hier in Schweden verstehen.

Der Tango der Rashevskis“ Der Tango der Rashevskis“ Eine Familiengeschichte mit vielen Verwicklungen, ich mag sie einfach.

Und wir mögen alle die neuen Verfilmungen von Kästner:

Emil und die DetektivePünktchen und AntonCharlie & Louise - Das doppelte LottchenDas fliegende Klassenzimmer

UND WAS IST BEI EUCH „IN“ ?

Vieleicht habt Ihr ja einen wunderbaren Vorschlag, was wir uns unbedingt mal angucken sollten oder was man den Kindern zum Geburtstag schenken könnte. Avisiert ist auf alle Fälle: Cornelia Funke:“Herr der Diebe“ und „Die wilden Kerle 3 „(ist das nicht auch ein bisschen Kult 😉 )