…brauchen wir, wenn es klappen soll. In 14 Tagen wissen wir mehr und wenn es nicht geht, dann bleiben wir halt hier. Es wären nur 40m2 mehr. Oh wie viel Platz wir dann hätten, träum. Aber die Nachbarn, all unsre Mormonen und Russen und Finnländer, Isländer, Araber aus zig Nationen und und…  die würden wir sehr vermissen, aber es ist ja nur ans andre Ende von Lund…. wenn, ja wenn wir überhaupt genommen werden.

Und das hab ich heute auch noch gefunden:

Auf der Durchreise

Im 19. Jahrhundert lebte in Polen ein bekannter jüdischer Rabbi mit Namen Hefzet Chaim. Zu ihm kam eines Tages ein Besucher, um einen Rat von ihm zu erbitten.

Als der Mann sah, dass die Wohnung des Rabbi aus einem winzigen Zimmer bestand, in dem sich nur eine Bank, ein Tisch mit Stuhl und viele Bücher befanden, fragte er den Rabbi verwundert: „Meister, wo haben Sie ihre Möbel und den Hausrat?“

„Wo haben Sie Ihre?“ erwiderte der Rabbi? „Meine?“ fragte der verblüffte Fremde, „ich bin doch nur zu Besuch hier. Ich bin doch nur auf der DURCHREISE!“

„Ich auch!“ sagte Hofetz Chaim.

Chassidische Weisheit (nach Martin Buber)