… ureigenes Buch 😉 , dass er zum Geburtstag am 2. Januar bekommen soll :

Joram und der Zauberhut. GutenachtgeschichtenKurzbeschreibung
Joram und sein Papa sind ein wunderbares Team. Zusammen kriegen sie die tollsten Geschichten hin.
Einmal ist Joram ganz traurig, daß immer nur die anderen Post bekommen, bloß er nicht. „Dann mußt du erst selber schreiben“, meint Mama, „sonst kann dir ja keiner antworten.“ Das leuchtet Joram zwar ein, aber er kann noch nicht schreiben. Da hat er eine Idee: Er kann sich ja selber per Post an seine Eltern schicken. Papa klebt ihm die Adresse auf und bringt ihn zur Post. Als das Paket zu Hause ankommt, ist die Freude groß.
Und dann findet Joram im Schrank einen Hut. Papa behauptet, es sei sein Zauberhut, der zwar alles verzaubern, aber nichts zurückzaubern kann. Macht nichts, denkt Joram und verzaubert Papa in einen Affen, in einen Wolf … Und dann? Wie kriegt er seinen Papa denn wieder zurück? Joram versucht es: Ich wünsche mir, daß du dich ganz neu in meinen Papa verwandelst. Und siehe da, der Zauber klappt.

Autorenportrait
David Grossman, 1954 in Jerusalem geboren, ein dezidierter Verfechter einer friedlichen Lösung des Nahostkonflikts, gehört wegen seiner differenzierten politischen Haltung und ungewöhnlichen Erzählphantasie zu den herausragenden Schriftstellern der jüngeren Generation

Und es gibt sogar noch eins:

Joram wünscht sich was