Samstag, 13. Januar 2007


P.S. 1 . In der DDR war Else Ury übrigens auch nicht sehr erwünscht, ich weiss nicht ob sie überhaupt erlaubt war. Also hab ich vielleicht wieder mal was verbotenes gelesen, aber das hab ich, ja anscheinend am laufenden Band gemacht .  Das erste was wir ja zu Hause lernten war: Kinder, was wir hier zu Hause machen, lesen oder gucken (Westfernsehen) geht niemanden da draussen was an. 😦  Ach ja und ich weiss heute das Nesthäckchen schon was sehr bürgerlich, gut christlich und deutsches war, halt war Else Ury wie auch andere ein Kind ihrer Zeit.

P.S. 2. Die Jungs und schlafen – während die Eltern sich verführen lassen haben und Bella Block(ich liebe sie zu gucken mit ihrem Simon Abendroth) guckten, haben die verrückten Kerle ihr Zimmer aufgeräumt. Wir haben das schon mitbekommen. Aber nun mal ehrlich, hättet Ihr da gemeckert und gestört. Bei so einem Tatendrang, endlich.  Morgen können sie ja auschlafen , hihi.

…. auch hier zu entdecken: http://annorlunda.wordpress.com/

Eine gute Woche von der gesamten Mischpoke, deren König mitten im Klassizismus der deutschen Literatur steckt (Montag ist Prüfung) und deren Regierung sich mental auf die Geburtstagfeier von Yoram vorbereitet, alles andere kommt morgen, von wegen Kuchenschiffe und anderem. Mischpokennachwuchs liegt schon in der Koje und kommt nur noch vereinzelt raus mit irgendwelchen Bekümmernissen angehende pickende Füsse, singende Brüder, Pullern müssen trotz zu Potte geh-Pflicht nach dem Zähneputzen, manchmal finden die so viel nur um zu zeigen sie sind auch noch da, aber nicht mit mir, war ja schliesslich auch mal klein mit einer zu toleranten Grossmutter ( leider nur zeitweise, da anders meine Lehrereltern für sich mich  verantwortlich zeigten, grrr)

… ist Else Ury in Auschwitz ermordet worden, geboren wurde sie am 1. November 1877 in Berlin, auch ein Grossteil ihrer Familie ist durch die Nazis entweder in den Tod getrieben  oder ermordet worden.

Else Ury bedeutet für mich ein Stück Kindheit. Meine Grossmutter sel. A. hat nicht mehr viel aus der Zeit vor dem Krieg gehabt, aber darunter waren einige Bände Nesthäckchen in altdeutscher Schrift, ich habe sie noch und hüte sie wie ein Augapfel. Es war kurios, ich war ja lesesüchtig als Zehnjährige und so hab ich, damit ich diese Bücher lesen konnte, ganz schnell diese komische alte deutsche Schrift lesen gelernt. Und ich hab die Bücher verschlungen, später habe ich durch Zufall in einem Prager Antiquariat auf der Kleinseite noch mehr Bücher von ihr bekommen. Und nun wollte ich bei Wikipedia etwas rausbekommen über Heinrich Heine und was steht da auf der ersten Seite, etwas über Else Ury und noch viel mehr kann man hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Else_Ury

 So sieht mein eines Buch auch aus… eines der letzten noch gedruckten Exemplare von 1930 rum.