Ja, ich gebe zu , ich, die Regierung der ziemlich zahlreichen Mischpoke, bin ein egoistischer Mensch, nicht immer, aber auch nicht sooo selten. Noch dazu mit Erlaubnis des Königs, der leider fast überhaupt nicht egoistisch ist. Mein Egoismus äussert sich oft nur ganz im Kleinen, z.B. esse ich jetzt gerade ganz alleine die einzige Wintergrütze, die wir aus D mitgebracht haben und die schmeckt mmmh richtig gut und so was von nichtöko 😉 . Dafür bin ich grosszügig in anderen Sachen, zum Beispiel das überlassen jeglicher Gummibären (Ob kosher oder nicht – des Königs liebste Mutter hat doch tatsächlich koschere Gummibären aufgetrieben) an alle anderen, ich finde sie nämlich eklig, brrr.  Weiterhin äussert sich der Egoismus dahin, das ich mir einfach ein Buch kaufe, obwohl ich weiss wir haben genug und das Geld könnte doch lieber in was anderes einfliessen lassen. Ich gehe zum Tjejmiddag, Frauenquatschen; und lasse den armen König mit der Löwenbande hier sitzen, aber der wollte das so, ganz bestimmt. Und so weiter.Und falls mal jemand von Euch zu Besuch kommt , herzlich willkommen, dann wundert Euch nicht, wenn im Kühlschrank z.B. ein einzelner Joghurt steht und da steht gross Regierung drauf, der ist dann absolut tabu, weiss hier jeder. Egal ob da kommt: ohh Mama Du darfst und wir. Mir egal. Die dürfen andere Sachen, die ich nicht will ….

So viel zu Egoismus, nun muss ich nur noch den König ein klein wenig egoistischer machen, das braucht man/frau zum Überleben, könnt Ihr glauben!

Und jetzt lege ich mich schlafen für ne Stunde, zum vernünftigen Schreiben tauge ich im Moment nicht, da ich mit dem König heute um Vier aufgestanden bin, als der los musste nach Kopenhagen, der Arme hat jetzt seine Schüler und dann Vorlesung. Und ich lasse alles liegen und gönne mir ne Mütze Schlaf!