… in einer neuen Woche, genau Woche 4 nämlich. Und ich darf gar nicht daran denken, dass diese Woche voll gestopft ist, bis zum Stehkragen. Dagegen war das Wochenende mit der Geburtstagsfeier fürs Hanahle , Dreidlach (für uns das erste Mal nach Jahreswechsel) und einem Berg Wäsche, der gerade nebenbei bewältigt wird, ja nun rein gar nichts.

Montag:   

  • Museumskundebeginn bei der Regierung
  • Germanistikfortsetzung (oder was es denn nun wird dieses Semester) beim König (Kandidatniveau) 
  • Aufsatzkursbeginn (Kandidataufsatz soll endlich fertig werden)
  • erste Mentorenstunde : Thema Shabbat 
  • Elternversammlung 2.Klasse

Dienstag : 

  • Schreiben der Islamminiessays (schönes Wort, ge?)
  • Prüfung zum Holocaustseminar vorbereiten
  • Klaristunde mit Yori
  • Extraunterricht des Königs mit schwedischen Kindern die nach D auswandern werden
  • Elternversammlung Kindergarten

Mittwoch 

  • Museumskunde scharfer Start
  • Vorstellung bei zweiter Mentorengruppe
  • Nachmittags Schwimmen – machen die Jungs ja alleine, man muss nur zu hause sein 
  • Abends: Jacob  hat Scout
  • Versammlung des Elternforums der Waldorfschule (moralische Teilnahmepflicht weil Elternvertreter und Mitbegünder)  
  • Saubermachen in der Waldorfschule für Jacobs Klasse 

Donnerstag

Juchhu noch nichts ausser:

  • dass Lotta aus Kalmar kommt (endlich mal wieder) und zum Kinderarzt muss
  • und ich wieder baden  gehe – ganz und gar freiwillig

Freitag    

  • Museumskunde
  • Einkaufen
  • Shabbes vorbereiten und sich freuen (juchhu!), es kommt nämlich entweder Besuch oder aber wir sind eingeladen – beides gut.  

Am Wochenende dann neben Holocausttaggedenkveranstaltung (wahrscheinlich Synagoge Malmö) auch noch Klezmerfestival im Kulturen (erste Mal in Lund) und nicht vergessen Yorams ausgefallene Geburtstagsfeier zusammen mit Alexandra wird nachgeholt.

Und dann hat der König ja nebenbei noch seinen vormittäglichen Deutschunterricht und nachmittags Germanistikstudium und will eigentlich noch ’nen Aufsatz schreiben und dieses und jenes. Kann uns mal jemand ’nen paarTage schenken.

Was soll’s, wird schon zu schaffen sein, auf alle Fälle haben wir nächste Woche noch keine neuen Geburtstage, die kommen erst die Woche darauf.

Ich wünsche uns und Euch eine schöne Woche und muss jetzt erstmal zur Wäsche. Der König ist noch beim Vorlesen, Ellis Kauts Pumucklgeschichten sind im Moment ganz hoch im Kurs, und darf dann den Computer besetzen.  🙂