… habe ich durch Zufall heute den Brief vom Hannahle  in unseren Annalen und kurios ist, das gerade unsere Noomi (das Kind unsrer Freundin Tina) genau dieselben Probleme hat, wie Hannah vor zweieinhalb Jahren. Jaja sie haben es nicht leicht unsere Kinder. Also hier Hannahs Brief vom Sommer 2004:

 Hallo Ihr alle ! (Schnief)

Niemand, aber auch niemand versteht mich.Dabei quassele ich den ganzen Tag!Alle finden mich süß und zum knuddeln,aber niemand nimmt mich für voll. Ich will nicht küssen noch geküsst werden. Ich will lieber beißen, macht vielmehr Spaß und ich hab doch so tolle Zähne, oder ???

Man kneift mir in meine Wangen und ruft dabei voll entzücken:

oh wie niedlich die runden Bäckchen.

Kneife ich aber , besonders gerne in Nasen, dann heißt es gleich:: Nein, nein Hannah.Alle bewundern meine Haare und fassen diese auch noch an: Was für herrliche Locken. Reiße ich aber voller Kraft mal jemanden ein paar Haare aus, dann gib´s Geschrei und wieder : Nein, nein,  das macht man nicht.Ich soll immer ordentlich essen, und dann sitze ich im Sandkasten und will so gerne Sand essen, was kommt : Nein, Nein.

im002484.JPGIch soll alleine spielen lernen, habe ich dann eine noch nie entdeckte Schublade aufgezogen und spiele mit deren Inhalt, gibt es auch wieder Geschrei: Nein, nein.

Ich kann´s nicht mehr hören.Nichts darf man: Nicht in die Badewanne sch…,keine Brillen angucken, keine Sachen klauen,keine Papiere zereisen, auf den Tisch klettern ist verboten, Treppe alleine hochgehen auch.Früh aufstehen darf ich auch nicht. WAS, sagt mir, was ist eigentlich erlaubt.Nee, also anderthalb Jahre alt zu sein ist nicht einfach, das könnt Ihr mir glauben!!! 

Eure Hannah, die das mal alles loswerden musste