und rufe endlich bei Chinuch (der jüd.Kindergarten) in Malmö an, um nach Arbeit zufragen und sie geloben das sie zurück zurufen. Da kommt eine Mail von der PreSchool, ob ich im April und Mai mehrere Tage Mittags arbeiten könnte. Nun bin ich ja leider vom 14 bis 25 . Mai in Jerusalem, aber sonst geht es alles irgendwie einzurichten und bedeutet, das selbst das Taschengeld nicht von Haushaltsbudget abgehen muss. Asserdem trainiert es mein Englisch, weil die da in der PreSchool weder schwedisch noch deutsch sprechen. So und nun weiter mit diesem Museumsessay. Hat schon mal jemand was von MUS65 gehört, ich auch nicht, die Vorlesung war nämlich Jacob krank und ich mit ihm zu hause. Aber irgendwas muss ja im Internet zu finden sein. Und unser Seminarleiter will exakt eine Seite Antwort, Schriftgrösse 12 und Zeilenabstand 1,5 cm. Und wehe es ist zu wenig oder zu viel, das gibt ein: Underkänd- Nicht anerkannt. Nun ja noch eine Stunde bis die Mäuse kommen.

P.S. Der Anruf bei Chinuch hat gleich noch dazu geführt, dass ich zur Rosh Chodesh Gruppe kommen darf, wenn ich möchte.Na, was will ich mehr.

Bildvoransicht