– kindheitsbücher war „Alice im Wunderland“, ich hab es unendlich geliebt… und liebe es noch.

 Illustration von John Tenniel (1865)

Alice und das Kaninchen: „Bitte sage mir, welchen Weg ich gehen soll.“
„Das hängt davon ab, wohin Du willst.“

Als der Mathematiker Charles Lutwidge Dodgson den kleinen Töchtern seines Dekans eine kuriose Geschichte über die Abenteuer eines Mädchens erzählt hatte, wurde er aufgefordert, sie aufzuschreiben und zu veröffentlichen. Er wählte dafür das Pseudonym „Lewis Carroll“ und den Titel „Alice’s Adventures in Wonderland“ („Alice im Wunderland“). http://www.dieterwunderlich.de/Carroll_Alice.htm

Hier kann man das ganze Buch online lesen:  http://de.wikisource.org/wiki/Alice_im_Wunderland

und es gibt noch ein zweites Buch:

 Alice hinter den Spiegeln / Carroll, Lewis