… bei Mischpokes wird zur Zeit alles leergefressen, nicht nur weils Geld knapp ist  und erst ab 20. Neues da ist,sondern vor allem weil Pessach vor der Tür steht und dann sowieso alles aus der Küche sein muss was mit Gesäuerten (Chametz) zu tun hat. Also wird jetzt um so mehr gebacken. Und da ist heute dieses dran, ein wunderbarer Kuchen aus Böhmen von Oma Dünnebier mitgebracht.

Böhmische Zupfkuchen

Zutaten

für ein Backblech

 

Weisser Teig                                               Brauner Teig

300 gr Mehl                                           150 gr Zucker

300 gr Zucker                                        150 gr Mehl

300 gr Margarine (Butter)              150 gr Butter (weich)

bisschen Zitronenschale                1/4 Tüte Backpulver

6 Eigelb                                                   50 gr Kakao

3/4 Tüte Backpulver                          1 Essl. Öl  

 1 Tüte Vanillezucker 

6 geschlaggene Eiweiss (unter den Teig vorsichtig unterheben/rühren)

Zubereitung

Die Teigzutaten vermischen und Teig I auf das mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, dann Teig II bereiten und den etwas zähen Teig mit 2 Löffeln als Kleckse auf Teig I gleichmässig verteilen.

Alles bei 200 °C (vielleicht auch etwas weniger) ca. 15 Minuten (!)backen. Dann zerlassenen Butter oben drauf und Puderzucker drüber.

Fertig und fröhliches Kaffeetrinken.

Und ich muss jetzt zur PreSchool arbeiten.