… hat noch nicht ganz ein Ende oder doch ein wenig. Und ich bin glücklich und zu gleich mir aber sehr bewusst, das auf uns viel drauf zu kommt, zuerst einmal die Logopädin , Augenkontrolle, Ohrenarzt dann das Trainieren und spezielle Erlernen von Lesen und Schreiben.

Aber jetzt erstmal zum Gespräch mit dem Psychologen, der den Test mit Jacob durchführte und der genau zu dem Ergebnis kam, dass ich eigentlich vorher wusste. Er hat Dyslexie und ist überdurchschnittlich begabt im logischen Denken, hat ein sehr hohes visuelles Aufnahmevermögen und ein sehr gutes Kurzeitgedächtnis. Er ist nicht gut im Kopfrechen, kann aber durch logisches Denken auch zum Ergebnis komme. Er ist also nicht lernbehindert in dem Sinne und er hat auch kein Asperger Syndrom.

Der Psychologe sagte zu ihm, er soll stolz sein, dass er so klug ist, mit ganz speziellen Sachen und sich nicht unterkriegen lassen. Und Jacob sagte zu ihm : ja, ich will Erfinder werden. Ja, sagte der Psychologe, das kann ich mir gut bei Dir vorstellen. Wenn das nicht gute Zukunftaussichten sind. Und wie gut, dass es heute Computer gibt, die sogar die richtige Rechtschreibung intus haben.