Ebend schien sie noch und versucht auch weiterhin gegen die Wolken anzukämpfen, die mit voller Kraft oben am Himmel angeschwebt kommen. Ein fantastisches Schauspiel. Als Kind habe ich mich oft auf die Wiese gelegt und in den Himmel gestarrt, stundenlang und den Wolken hinterhergeguckt und geträumt.

So, jetzt scheint sie wieder und meine Mischpoke, das heisst ein Teil hat sich per Rad auf den Weg in die PreSchool gemacht zum Saubermachen. Ich werde versuchen den Wäscheberg abzuarbeiten und Mittag zu zaubern und heute Nachmittag wollen wir zur Pfütze (das ist ein grosser Springbrunnen im Park hinter dem Studentenwohngebiet, wo man auch drin baden kann, allerdings Wasserhöhe 50cm, zum Planschen reichts und die Kinder lieben es, und es ist erlaubt da zu toben im Wasser, es gibt rund herum Bänke und die meist gesprochene Sprache ist immer Sommer arabisch dort.) Unsere Kinder haben das Riesenplanschbecken Pfütze getauft und das ist eine Sache, die wir in Mårtens Fälad (wo wir hinziehen) bestimmt vermissen werden. Also bitte Sonne scheine weiter!!!!!

Die kommende Woche ist so fast die richtig letzte in dieser Wohnung, auch wenn wir bis Jacobs Geburtstag noch hier schlafen werden… dann steht sie leer unsere liebe Wohnhöhle.

Viel viel ist zu tun nächste Woche:

  • alte Wohnung ab September abmelden
  • nach Dänemark rüber, 3 Schlösser besuchen, als Vorbereitung für den König der soll die nämlich am Mittwoch Touris zeigen und war da noch nicht bzw schon lange her
  • Erste Sachen packen und vor allem aussortieren
  • 3 Essays fertig schreiben, sonst gibts kein Studiengeld für die Regierung nächstes Studienhalbjahr!!!!
  • Geld zusammenkratzen für 2 Miete gleichzeitig und die sonstigen Rechnungen 😦
  • Hannah zu Salomon-Asthma ist im Anmarsch und Medizin alle
  • Burg Glimingehus- König muss zur Guideausbildung
  • Donnerstag den König zum Geld verdienen auf Tour nach Dänemark schicken – Schlösser rund um Kopenhagen- eine Busladung voll deutscher Touris
  • am Freitag in aller Frühe die Regierung nach Brüssel schicken, dass Zweittöchterlein abholen und Brüssel unsicher machen- von wegen Waffeln und Bier (oder Stina)- man gut dass der König reichlich Trinkgeld von seinen 2 Touren mitgebracht hat, das darf die Regierung als Extrabudget angreifen.
  • Noah muss eigentlich Freitag zur Klumpfussuntersuchung, weigert sich aber ohne Mama- also das müssen wir verschieben.
  • Und Sonntag ist die Regierung von der Reise samt Mitbringsel (Marielle unser Brüsselkind wird zum Lundenser Studenten) wieder zurück und es ist juchhu Schlüsselübergabe!

Ja eine Menge vor nächste Woche und so ganz nebenbei , müssen auch die Kinder noch bespasst werden, man gut das Lotta da ist……. naja im Monet schnarcht sie noch, wieso brauchen eigentlich 18jährige so viel Schlaf und das nur am Tage?

Eine gute Woche uns und allen und möge die Sonne für alle ein wenig scheinen, nicht zu heiss und möge der Regen auch manchmal heruntertröpfeln, nicht zuviel.