… habe ich den gestrigen Mammuttag und der König sein Gespräch, was im Klartext heisst, das er als Assistenzperson für psychisch schwache Menschen arbeiten darf,wenn Bedarf besteht.

Heute morgen haben die mamavermissenden Kinder mich mit Hallo begrüsst und sind jetzt schon fast wieder auf den Weg zur Schule und Kiga. Der König hat seine Erwachsnenschülerin in Malmö und ich düse zu meinen „Kindern“ in den Kiga zum Shabbesfeiern wie jeden Freitag. Challebacken habe ich heute morgen erledigt und Einkaufen samt Winterschuhe für Kerlis wird auf zwischendurch gelegt. Wir haben ja Freitags im Kiga früher geschlossen, da es ja früher dunkel wird und damit früher Shabbes.

Schuhe können es deswegen schon diese Woche sein (ist auch sooo notwendig, weil es echt Minusgrade draussen sind) , denn auf unserem Konto ist eine Extrazahlung gelandet, die eigentlich schon im Sommer kommen sollte. Juchhu Juchha. Des Königs und meine Winterschuhe (müssen) halten noch einen Winter, es lohnt sich doch teurere Schuhe zu kaufen, die halten schon seit 5 Jahren- sehr zu empfehlen: Dänische Entenschuhe, auch erhältlich als Winterstiefel

So nun muss ich los. Euch und uns ein schönes Wochenende, hoffentlich so schön sonnig, wie die letzten Tage.

Shabbat Shalom!