…welches schon fast als verschollen galt und von Michi aus Regensburg/jetzt irgendwo in Schweden stammt:

  • gelingt immer und schmeckt himmlisch
  • schmeckt am besten nach 1-2 Tagen

Zutaten:

300g Möhren

5 Eigelb

4 Essl. heisses Wasser

200g Zucker

1 pkt. Vanillezucker

5 Eiweiss

1 Prise salz

250g gemahlene Haselnüsse

8 Essl. Semmelbrösel (80g)

1/2 Tel.Backpulver

  • evtl. Hasselnuss oder Vollmichschokoglasur, reicht aber auch ein bisschen Puderzucker oben drauf!

Und nun zur Tat:

  1. Möhren reiben.
  2. Eigelb mit Wasser schaumig rühren, nach und nach 2/3 des Zuckers und den Vanillezucker reinrühren bis eine cremige Masse entsteht
  3. Eiweiss mit Salz steif schlagen und den restlichen Zucker hineinrieseln lassen
  4. Eischnee über die Eigelbcreme gleiten lassen und samt Möhren, Nüssen und Bröseln sowie Backpulver vorsichtig verühren, sozusagen unterheben
  5. Alles in eine gefettete Springform füllen (Durchmesser 24 cm)
  6. bei 160 Grad 60 min backen, mittlere Schiene

Na dann gutes Gelingen und guten Appetit!

P.S. Liebe Grüsse an Dich und Pia samt Calle und alle Pferde (das soll ich von den Jungs bestellen)!

 Bei www.recepten.se gibts noch eine andere feine Mohrrübentorte nur mit Mehl statt Semmelbrösel.