Mai 2008


… heute Abend um 18.30 im ZDF: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/22/0,3672,7229750,00.html?dr=1 , gibt es auch als Abrufvideo auf der ZDFseite.

 

FAHRRAD FAHREN UND SAUBERMACHEN. Es hilft nichts die PreSchool muss saubergemacht werden , sonst gibts kein Geld und Jacobs Klassenraum, weil wir dran sind mit der Elternreinigung. Ja nun ist aber das eine unten im Ort sprich 1,5 km in die eine Richtung und das Andere genau in der entgegengesetzten Richtung rund 5 km entfernt. Auto kaputt hoch drei, Regierung sprich Mutter Kindergeschädigt und zum Saubermachen bleibt da gestern Shabbat nur ein Tag sprich der Sonntag, also heute. Kurz und gut , heute vormittag war der König samt Kinderbande samt Fahrräder in der PreSchool saubermachen und jetzt sind sie also bei Waldorfs und putzen dort. Mit haben sie auf alle Fälle frischgebackene Kanelbullar auf deutsch Zimtschnecken, die die Regierung heute vormittag erstmalig fabriziert hat und von den 40 Stück sind schon die Hälfte aufgemapft worden nach der Fischsuppe heute Mittag. Und heute Abend grillen wir mitsamt mittleren grossen Schwester+Anhang, die mit einem Auto voller Überraschungen kommen, da sie gerade eine Woche in D waren, mmmhhh auf alle Fälle 4x Bauchwein (Medinet unsere Hausmarke) und Wilde Kerle 4 ( schiefguck… sind unsere Kerle dafür schon reif genug???). Und das Hannchen kann sich über Zahnbürste von Lilliefee freuen. Also weiter im Text hier zu hause, auch saubermachen, Schaschlikspiesse vorbereiten (ätsch schon fertig), Gemüse und Obstteller usw.

Ein schönes Restwochenende noch…… und eine gute kommende Woche!

So sahen Unsere auch aus, Bild von der Chefkochseite.

 stolzer Besitzer einer eigenen Email: jacob.elias.r@hotmail.com Er war nämlich ein bisschen eifersüchtig auf seinen immer schnelleren kleinen Bruder Yori. Also was macht die Mama, richtet ihm auch ein Emailkonto ein. Wie gut das der König heute nicht da ist und die Beiden da oben mal eine ganze Stunde computern dürfen. Hauptsache sie machen das alte Ding nicht kaputt, den braucht der König ja zum Übersetzen und Stundenvorbereitung. Bitte Kerlis seit vorsichtig, kaputtes Auto und kaputter Toaster reichen.

…damit der König pünktlich nach Trelleborg mit dem Bus fahren konnte. Um dort eine Busladung Touris nach Ystad auf den Spuren des wohl immer noch populären Kommissar Wallanders zu entführen. Aus Solidarität ist dann die Regierung sprich meiner Einer auch aufgestanden und hat dem König Kaffee gekocht. Ins Bett gehen wollte ich nicht mehr, wir hatten sowieso wiedermal Übernachtsgäste im Bett, diesmal Noah.

Also was macht man mit dem angebrochenen Tag der heute morgen um 5 noch volller Nebel war und jetzt doch sich etwas sonniger zeigt.

  1. Man backt Challe gleich für 4 Shabbes im Vorraus, die nächsten Freitage muss ich ja wieder arbeiten bzw bin auf dem Flug nach Oslo.
  2. Bereitet eine wunderbare Linsenshabbessuppe (Inhalt: Linsen, Kartoffeln, Petersilienwurzel, angebratene Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Rindfleisch sowie etwas vegetarische Brühe und Liebstöckel) sowie eine Toscatorte als Shabbeskuchen vor (erstmalig alleine gebacken, sieht gut aus und der Teig schmeckte super).
  3. Wäscht 2 Waschmaschine voll Wäsche.
  4. Bereitet Noahs Ausflug zum Geburtstag von Ossian vor, nicht so einfach, da er mit anderen mitfahren muss und das Geschenk auch nach Noahs Wusch sein sollte.
  5. Hängt Wäsche auf.
  6. Nimmt trockene vorher ab, aber legt sie wie immer nicht 🙂 . Des Königs Arbeitskabuffen hatte mal ein Bett, das ist jetzt unser Wäschehaufenplatz, ich weiss… was soll ich machen 😦
  7. Bereitet das Shabbesessen für heute Abend vor, will jemand wissen was es geben soll, auf alle Fälle Brombeeren mit Sojaschokopudding als Nachspeise…..
  8. Ach ja zwischendurch auch noch Frühstück an die Löwenkinderbande verteilt, diese zum Anziehen gezwungen, Stangeneis verteilt, getröstet, Haare gestriegelt, gemeckert, Küsschen verteilt und lieb gehabt…

Und jetzt gehts weiter im Text…. mit Mittagessen im Kleinformat, gibt ja heute Abend wieder feines Shabbesessen – also Cornflakesnein Dinkelhonigpoppies mit Milch und Banane…… dann wieder noch mal Wäsche, den Fussböden, Hannahs Zimmerhälfte und den Bädern. Ich muss unbedingt die wilden Kerle zum mitmachen ranerziehen, faule Bande, da Lob ich mir den König. Und dann noch Noah zum Transfair bringen,Noah war für 10 min beschäftigt mit seiner Hundeschar

 Hannahs Lillifeetorte backen ( leider gestern versprochen und wir haben noch 4 Paket dank lieber Freunde und Oma/Opa) Kinder rausscheuchen und mit diesen dann den Rest fürs Wochenende einkaufen.

Ich will auch noch duschen, Päckel packen…

Aber um 18 Uhr ist der König wieder da und dann machen wir schnell das Essen fertig und ich freu mich schon sehr auf unser Shabbesessen……

  Das war unser Shabbestisch vom vorigen Freitag noch mit Matze, sogar runder Matzoh shmuroh aus Israel.

Shabbat Shalom und ein schönes Wochenende wünschen wir Euch und uns!

http://www.writing.upenn.edu/~afilreis/Holocaust/karski.html

…. hat ebend seine erste eigene Emailadresse bekommen. Er liebt es ja zu schreiben auf deutsch und schwedisch, mit vielen Fehlern aber herrliche Geschichten. Und heute ist nun der erste von 4 freien Tagen und was macht es, statt des herrlichen Sonnenscheines den wir seit Tagen hatten, regnet es wie aus Eimern. Die Anderen glotzen Fernsehen und der König muss arbeiten, bei seiner Assistentenstelle bis 16 Uhr und hatte vorher den grossen Jungs erlaubt den alten Compu ab und zu mal benutzen zu dürfen (1 Stunde am Tag höchstens), und spielen mag der Yori nicht und so bat er mich ebend, ihm doch eine Emailadresse einzurichten. Nun wartet er da oben anstrengend auf Post und es kommt keine, ausser von der Mama gleich. Also Ihr da in aller Welt, wenn Ihr gerne mal einem kleinem neunmalklugen Neunjährigen schreiben wollt bitte hierhin: yoram.r@hotmail.com. Bitte nicht zu lang und nur liebe Sachen, ich pass da auf 😉 !!!! Danke schön!

 

Und schon vor knapp einer Stunde haben in Irael für 2 Minuten die Sirenen geheult und alles im Lande hat aus Achtung und Gedenken vor den  Millionen Ermordeten still gestanden. Gestern ist nun im hessischen Bad Arolsen das weltgrösste Holocaustarchiv geöffnet worden :

Weltgrößtes Holocaust-Archiv in Bad Arolsen eröffnet

Die Öffnung wird dazu beitragen, die Erinnerung an die ungeheuerlichen Verbrechen der Nazizeit wachzuhalten“, betonte ITS-Direktor Reto Meister bei der offiziellen Feierstunde. „Wir schlagen damit ein neues Kapitel in der Geschichte des ITS auf.“ Bis November vergangenen Jahres durften nur die Opfer der NS-Verfolgung und deren Familienangehörige Einblick in die Unterlagen nehmen. Nun sollen diese nach und nach digitalisiert und neu geordnet werden, damit auch Gedenkstätten und Wissenschaftler die historischen Informationen nutzen können.

 Wenn jemand von unsern Lesern schwedisch kann, sollte er mal rüber zu Anna  von AL-HAMATZAV rübergucken: http://al-hamatzav.org/permalink/forintelsen-ur-ett-grodperspektiv/

Und etwas zum Yom HaShoa in englisch findet man hier: http://history1900s.about.com/cs/holocaust/a/yomhashoah.htm

 Mein Judaistiklehrer von der Uni weisst in seinem Judaistikblog auf eines der grössten Fotoarchive über die Shoa hin: http://www6.yadvashem.org/wps/portal/photo?lang=en

“Mendel takes out his camera. No more flowers, clouds, natures, stills or landscapes. Amid the horror all around him he has found his destiny: to photograph and leave behind a testimony for all generations about the great tragedy unfolding before his eyes.”

 Mendel Grossman’s photos constitute only a small portion of the historical photos in Yad Vashem’s Photo Archive collection. The largest of its kind in the world, this collection comprises some 200,000 photographs related to the Holocaust. The online archive currently comprises 130,000 historical photos

Und hier Johans Blog : http://www.judaistik.se/