…wird uns wohl nie gelingen, aber immerhin alle Krachmacherkinder samt dem Mischpokenkönig haben gestern die Terasse gesäubert und gemacht und getan um mit Decken und dem schon mal angewendeten Tarnnetz samt viel Laub eine Sukkah zu zaubern. Geschmückt mit ein paar gesponsorten Bnei Akiva Plakkaten und bunten Licht und noch gemalten Bildern sieht sie richtig schön aus. Jacob will ja  gerne draussen auch schlafen, aber es ist definitiv zu kalt. Wir werden nun aber heute zu Erev Sukkoth gar nicht zu Hause sein sondern zu Gast bei der RiesenGrossFamilie (11 Kinder!!!!) von Beit Chabad Lund. In nicht ganz 2 Stunden werden wir warm angezogen uns auf den Weg zu ihnen machen, da sie fast um die Ecke wohnen, wird es ein schöner Spaziergang dorthin sein.  Selbst an unserm Kühlschrank ist nun Sukkoth sichtbar. Ein fröhlicher Etrog hält den Lulav mit den Hadasim und Arawoth in der Hand. http://www.hagalil.com/judentum/feiertage/sukkot/sukoth.htm

Wir wünschen allen die heute Abend die Kerzen (in der Sukkah) anzünden und/oder Sukkoth – das Laubhüttenfest feiern: Chag Sukkoth Sameach!

Und diese Sukkah wünscht sich Hannahle so doll, aber wo bekommt man sie her und wie nach Schweden?