So wünschen wir es uns gegenseitig zum Abschluss des Shabbats bei der Havdala. Kaum haben wir dann mal den Fernseher an, da kommt die Nachricht von der einseitigen Waffenruhe durch Israel.

Die neue Woche beginnt nun mit einer hoffentlich guten Nachricht, und ich hoffe, dass die nur einseitige Waffenruhe eine vielseitige wird. Und dass auch die Kinder in Sderot, Ashdot, Beersheba wieder ruhig schlafen und zur Schule gehen dürfen, wie es 8 Jahre lang nicht immer möglich war. Dass die Kinder in Gaza in eine friedliche Zukunft „gehen“ dürfen, mit guter Schulbildung, Spielplätze, Gärten Wohnhäusern ohne und statt Waffenlager.

Und wir hoffen, dass die Eltern von Gilad Shalit (dem seit langem entführten Soldaten) nun doch endlich Bescheid bekommen, was mit ihm ist und ob er wieder nach Hause kommt.

shavua-tov1

Unsere Kinder lieben dieses Lied sehr, und wir singen es zum Abschluss: