… aber da Noah ja heute Geburi hat , was macht die liebe Mama einen KLADDKAKA, selber!!!!! Heute morgen um 6, weil gestern Abend konnte ich einfach nicht mehr.

Also dieser Kladdkaka gehört hier wohl mit zu den Nationalgerichten und ist einfach nur kladdig, ich mag ihn überhaupt nicht, aber alle Kinder (unsere eingeschlossen) mögen ihn sehr. Ich würde ihn als misslungenen Schokoladenkuchen bezeichnen, weil er muss innen noch schön kladdig sein. ( heisst das auch so auf deutsch).

Er ist obereinfach zu machen, aber Achtung alle Massangaben in dl weil man das hier in Schweden gebraucht:

KLADDKAKA

12-16 port

100 g smör
2 1/2 dl strösocker
2 ägg
1 1/2 dl vetemjöl
3 msk kakao
1 tsk vaniljsocker

Garnering:
florsocker

Till servering:
vispad grädde eller glass och frukt

Gör så här

Sätt ugnen på 175°. Smält smöret i en kastrull. Lyft av kastrullen från plattan. Rör ner socker och ägg, blanda väl. Rör ner övriga ingredienser så att allt blir väl blandat. Häll smeten i en smord och bröad form med löstagbar kant, ca 24 cm i diameter. Grädda mitt i ugnen ca 20 min. Kakan blir låg med ganska hård yta och lite kladdig i mitten. Låt kakan kallna. Pudra över florsocker. Servera med grädde eller glass och frukt.

Wollt Ihr es auch auf deutsch, dann bitte hier die Übersetzung:

100 gr Margarine (zerlassen)

2 1/2 dl Zucker

2 Eier

1 1/2 dl Mehl

3 Esslöffel Kakao (man kann auch 4 nehmen)

1 Päckchen Vanillezucker

Das Ganze schön zusammenmanschen und den Teig in eine runde ausgebröselte Form geben, dann ab in den Ofen bei 175 Grad ungefähr 20 Minuten backen. Später noch Puderzucker drauf und dann mit Vanilleeis oder Schlagsahne oder Beides servieren.

Gelingt immer, geht schnell, kostet wenig und ich mag ihn nicht !

Guten Apettit!

kladdkaka