Jein, so richtig nicht oder doch ein wenig. Dabei gibt es hier ständig irgendwas Neues, rundum und auch direkt bei Mischpokes. Allerdings sind die Mischpokischen Neuigkeiten immer noch die, die mich erfreuen , bestärken und hoffen lassen. Was  sich im Moment hier in Schweden politisch abspielt ist absolut undemokratisch und unwürdig. Lässt uns und viele Andere darüber nachdenken wegzugehen. Aber wäre das richtig einfach wegzulaufen vor dem was im Moment hier vorgeht gegen Juden und Israel? Ja ich weiss es nicht, der König hat ja schon dran gedacht wenigstens nach Stockholm zu gehen, weil da die Athmospäre doch offener ist. Aber ich glaub das nicht. Gut das jüdische Leben da oben ist vielfältiger, es gibt sogar jüdische Schulen und an Jobs bei dem Chinuch da oben mangelt es wohl auch nicht. Auch Waldorf ist dort oben viel mehr vertreten und auch nicht so verstaubt wie im Moment hier. Aber dann lese ich in der Zeitung heute morgen, dass in Södertälje ( ein „Vorort“ von Stockholm) 4 Geschäft (GROSSE Hallen) angezündet worden sind , weil sie amerikanische Waren verkaufen!!!

Wir können uns ja nicht beklagen, den Lund ist immer noch ein sehr akademisches Pflaster und hier ist man nicht so rassistisch wie in Malmö, aber ehrlich auch hier würde ich den Jungs nicht mehr erlauben mit Kippot draussen rumzulaufen  und auch nicht einen sichtbaren Davidsstern um den Hals.

Und es gibt immerhin bei Netto und Willys Tomaten aus Israel zu kaufen!!!! Und wir haben viele Freunde und gute Bekannte hier. Und die Kinder (und auch wir)sind doch verwurzelt, mehr als wir dachten, hier und auch in der Jüd.Gemeinde in Malmö.

Also was tun? Ich weiss es nicht so richtig ……..