Juli 2010


ARRANGED

http://arrangedthemovie.com/

DU SOLLST NICHT LIEBEN

http://www.dusollstnichtlieben.de/

Einmal weil ich die Bücher von David Grossmann zum Teil sehr mag und zum Zweiten, weil das Problem       auch bei mir  nicht so abwegig ist: Jacobs Wunsch… er will Alijah machen und zur israelischen Armee!         Und er ist schon 13, naja in 5 Tagen! Nach dem Israelbesuch ist sein Wunsch noch stärker geworden.         Und meine Gefühle sind sooo geteilt….

Ich kenne es noch von meiner Grossmutter, habe dann mal 2 bekommen und gestern wiedergefunden und heute mal ausprobiert – die Eier so gekocht schmeckten vorzüglich! Aber ich weiss nicht wie sowas heisst????

Typisch für die Sommerzeit und lebenswichtig für uns ist der Guidejob des Königs, heute nur Malmö und Lund, bei der Hitze im gut gekühlten Bus gehts wohl, aber draussen rumlauf, uff so gar kein Vergnügen finde ich.

Nächste Woche dann hat er jeden Tag einen Privatschüler , der sein Deutsch verbessern möchte…. ja so richtig nur Urlaub, Faulenzen ist nicht.

Aber damit das Arbeiten leichter fällt, gibt es halt ein gutes Frühstück.

Wenn etwas wichtig ist in dieser Familie , so ist es das freitägliche Shabbeskerzenanzünden mit Gebeten und das Essen , die Lieder undund…..

Auch wenn vorher Stress ist, gerade wenn ich fulltime im Chinuch – Kindergarten ( der zum Glück ja Freitags auch ab 16 Uhr Shabbesgeschlossen hat) arbeite, der Freitagabend ist in dieser Familie „heilig“ und deshalb mache ich mich jetzt an das Challebacken, dann werden wir versuchen hier ein bisschen Klarschiff zumachen und eventuell noch ein Sofa umzustellen ( ich glaub, das verschieben wir besser … der König ist nämlich wieder mal arbeiten, nein nicht guiden, er ist heute Aushilfsassistent bei einem MS-kranken Mann). Yoram gehts auch wieder besser, der hatte gestern ziemlich dolle Halsschmerzen!

Uns allen wünsche ich Shabbat Shalom und ein schönes sonniges somriges Wochenende !

Und hier noch ein Bild von Hannahs Holzpuppe mit Puppenshabbestisch:

.. sind wir nun , dabei war es vor 2 Wochen hier noch kalt und überhaupt nicht „sommrig“ ( wie Hannah immer so schön sagt). Aber wir haben wohl die Wärme aus Israel mitgebracht. 3 Wochen Sommerferien sind nun schon rum, 7 Wochen noch vor uns. D.h. Der König und auch ich haben natürlich davon nur 4 Wochen frei und die restlichen 6 Wochen wechseln wir uns bei der Kinderbetreuung ab oder schicken sie dann zu Chabad Gan Israel und in den Fritids. Aber immerhin die ersten drei Wochen waren voller Erlebnisse besonders die Israel-Jerusalemreise und das Jacob Bar Mitzvah geworden ist, war ein herrliches, spannendes und emotionales Erlebnis für uns 6 die jetzt unsere Kernfamilie bilden 😉 . Diese Woche muss der König nun schon wieder ein bisschen arbeiten mit guiden in Kopenhagen und morgen als Assistent für einen MS kranken Mann. Aber wir waren schon baden im Öresund und in der Ostsee und haben das Vikingermuseum endlich besucht mit einer lieben Freundin und deren Kinder zusammen. Haben versucht eine Wurzel im Garten zuroden und dann auszubrennen, was in einem kleinen Wurstgrillen endete!… Leider Klagt der Yori gerade über Hals- und Ohrenschmerzen, er muss nun doch ein bisschen Couch hüten,wie gut dass die Anderen hier Urlaub in Balkonien, naja Verandien und dem kleinen Garten samt grosser Wiese machen können.


So einiges haben wir noch vor uns diesen Sommer, die grosse Schwester Nr2 heiratet und Hannah darf Blumen streuen, und wir sind ja Bubbe und Sabba geworden und haben jetzt einen kleinen Jamie- Zuwachs bekommen, auch von der grossen SchwesterNr2. Und da hoffen wir, dass die uns nach dem ganzen Trubel auch öfter besuchen kommen, sie wohnen ja nur eine halbe Autostunde entfernt von uns.

Vorher kommt aber noch Grosselternbesuch aus Dtschld und da wollen wir die nach Sofiero und Kopenhagen entführen! Wir Sechs wollen noch oft an den Strand und baden, paddeln in Snogeholm, Draisinefahren im Romeleåsen, GPS Schatzsuchen im Naturschutzgebiet Skrylle und auf alle Fälle Erdbeerenpflücken in Rögle…. und ganz zum Schluss fängt Hannah Schule an!!! Und dann gehen alle 4 Kinder auf unsere Waldorfschule hier in der Nähe, den jacob darf endlich wieder zurück ( unser kämpfen hat sich gelohnt!). Vorher aber sollen alle Vier noch einen wunderschönen Sommer haben.

Wir wünschen uns und Euch allen einen herrlichen Sommer 2010!!!

Vor 2 Wochen waren wir in Jerusalem und haben ihn gefeiert, unsern Grossen, er ist am 11. Tamuz, 23.Juni Bar Mitzvah geworden, in der Harel Synagoge in Jerusalem.
Mazal tov Jaschka!

P.S. Wenn das kein Grund ist , hier mal wieder öfter zu schreiben !?

« Vorherige Seite