Israelisches


 und Danke an Miriam

Chazak Ameinu – We stand as one

…geht es in 21Tagen für die Regierung, diesmal via Uni und mitsamt einer ganzen Seminargruppe. Morgen muss ich allerdings erstmal bei der Israelischen Botschaft anrufen und fragen. ob auch ein vorläufiger Pass gilt, für einen Neuen hätte die Zeit nicht mehr gereicht. Heute nun ist in Israel der zweite Trauertag und zwar der Yom haZikaron. Über diesen speziellen Trauertag schreibt Lila in ihrem Blog aus Israel : http://rungholt.wordpress.com/2007/04/19/tage-der-stille-und-trauer/ und auch hier: http://rungholt.wordpress.com/2007/04/22/vor-der-feier/ Ich hoffe, das Du liebe Lila nichts dagegen hast. Ganz herzliche Grüsse zu Dir und auch besonders zu Y.

Erklärungen nicht nur zu diesem Tag kann man auch, sowohl auf englisch, als auch auf deutsch hier finden: http://www.jafi.org.il/education/festivls/zkatz/zk/

…. das  Israel so ein „verhasstes“ Land ist: Wieso, weshalb, warum, bitte hier bei Lila nachlesen: http://rungholt.wordpress.com/2007/03/06/damit-mussen-wir-leben/ oder direkt auf die Seite vom BBC: www.globescan.com/news_archives/bbccntryview/

   Most people believe Israel and Iran have a mainly negative influence in the world with almost as many saying the same about North Korea and the United States, according to a BBC World Service poll of 28,000 people across 27 countries.

People were asked to rate 12 countries—Britain, Canada, China, France, India, Iran, Israel, Japan, North Korea, Russia, the USA, Venezuela, and the European Union—as having a positive or negative influence.

Canada, Japan, the European Union, and France were judged most positively. Britain, China and India received more positive than negative evaluations while Russia was viewed slightly more negatively than positively. Opinions about Venezuela were evenly divided.

So ist es nun mal, oder habt Ihr was anderes erwartet? Wer ist denn am Leid der ganzen Welt Schuld? Wussten wir doch alles schon vorher. Komisch nur, das die Europäische Union als Staat gilt.

Und ich freu mich riesig wieder in dieses  Land zu fahren…Mist mein Pass, und das schnellsten, die deutschen Bürokratiemühlen brauchen 2 Monate zum erneuern!

 Wer war Tal Kehrmann :                             http://www.tal-smile.com/LifeStory.htm

Tal Kehrmann (im Bild) liebte Kamele. In ihr Tagebuch zeichnete sie ein Kamel, das sie aber nie angemalt hat. Am 5. März 2003 wurde Tal (17) gemeinsam mit ihrer Freundin Liz Katzman bei einem Selbstmordattentat in einem Bus in Haifa getötet.In Erinnerung an Tal laden ihre Freunde euch ein, Tals Kamel anzumalen. Wenn du auf folgenden Link klickst, findest du das Kamel, das Tal gezeichnet hat. Du kannst es in deinem Computer speichern, ausdrucken und anmalen. Wenn du fertig bist, kannst du es einscannen und an folgende Email-Adresse senden: Tal@Tal-smile.comUm die einzelnen Bilder zu vergrößern, musst du nur mit der Maus auf das Bild klicken:http://www.tal-smile.com/DrawTalCamelE.

By JNS

Color Tal´s Camel

Tal loved Camels. In Tal’s diary was a camel she drew but did not color.
In Tal’s memory we started a world wide event Color Tal’s Camel.
In order to see The colored pictures at full scale, press on the picture itself .
Below is the Camel Tal drew. Please save it in your computer, print and color it.
After you are done, please scan your Camel and e-mail it back through „Contact us“.
  

P.S. Danke Grenzgänger !

….. wieder mal im Fokus der Welt. Nachdem wir natürlich die Nachrichten verfolgen, besonders im Hinblick , was passiert in Jerusalem und auch wie wird das, was dort passiert der Welt präsentiert. Und da fiel uns auf , dass man selbst in Deutschland schon bei den Kindernachrichten im ZDF sich gar nicht die Mühe macht genau und wahrheitsgemäss zu berichten: Das fängt an mit erzählen, das doch die Palästinenser soo wütend sind, weil die Israelis ihre heilige Stätte verstören wollen und geht weiter damit, dass das Gebäude mit der goldenen Kupperl als Al-Aksa Moschee bezeichnet wird, auweia.Was soll man da noch von den Kindernachrichten auf ZDF halte. Aber seht selber, die Samstagsnachrichten vom 10.2.:  http://www.tivi.de/fernsehen/logo/rubrik/14803/index.html    Man fasst es nicht.

Lila in ihrem Blog aus Israel bringt wieder mal das Ganze dann sehr gut erklärt. Danke Lila, an Dir ist ne Politikerin oder warum nicht Regierungssprecherin verloren gegangen, Hut ab vor Dir.   Bitte lest bei ihr weiter:

http://rungholt.wordpress.com/2007/02/10/perpetuum-mobile-oder-vorsicht-bissige-autorin/

Man kann sich ärgern, auch wenn man es nicht sollte. Der Karikaturenstreit. Die Papstrede. Eine Fußgängerbrücke an der Klagemauer. Egal wie lächerlich der Anlaß, egal wie harmlos, egal ob wirklich Gefahr für die Al Aqsa-Moschee besteht oder nicht – sie spritzen Gift und Galle, sie demonstrieren, werfen Steine, lassen keine Erklärung zu, greifen zu Gewalt, marschieren hinter ihren Anführern her, schreien Haßparolen. Ich weiß, ich weiß, ich sollte nicht sie sagen, es ist häßlich, unaufgeklärt, zeugt von Vorurteilen und jeder einzelne der aufgebrachten Masse mag ein ehrenwerter, einsichtiger Mensch sein, wenn er von der Masse entfernt ist. Aber sie wirken und handeln wie eine uneinsichtige, irrationale, gewaltbereite Masse……

Wir selber, lesen neben neben vielem Anderen auch immer die News bei Ynet: http://www.ynetnews.com/home/0,7340,L-3083,00.html

In der Hoffnung, dass alles sich wieder beruhigt und die Palästinenser sich ruhig und besonnen und ohne Hintergedanken an einen Tisch mit den Israelis setzen, so wie sich das der Jerusalemer Bürgermeister wünscht, allen in der ganzen Welt, eine gute kommenden Woche:

Jerusalem Mayor Uri Lupolianski invited Adnan Husseini, head of the Muslim waqf, for a meeting following the tensions surrounding the construction works near the Temple Mount.

Lupolianski said that the coexistence in Jerusalem can only be maintained through dialogue. (http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3362772,00.html )

NACHTRAG: Bitte auch mal hier schauen bei Gingit: http://mivtzaatid.wordpress.com/2007/02/10/grabungen-bringen-klagemauer-zum-einsturz/

…  von Miriam aus Jerusalem:

SHOTS ON THE TEMPLE MOUNT

B“H

I am in the Jewish Quarter and there was just a few minutes ago some action on the Tempel Mount. If you want you can go to my sites and read more information.

www.lebeninjerusalem.blogspot.com     IN GERMAN

www.myspace.com/chassidut              IN ENGLISH

Shabbat Shalom

Miriam

…. die Bilder sprechen für sich. Wie gut, dass es trotzdem auch in Palästina Eltern gibt, die nur eines wollen: ihre Kinder friedvoll grosswerden sehen und die versuchen eine Zukunft für diese aufzubauen, ohne die Zukunft von israelischen Kindern zu zerstören.

Übrigens die meisten Kinder sehen auf der Fotoreihe nicht glücklich aus, ob das deren Eltern auch sehen?

http://littlegreenfootballs.com/weblog/pictures/PalestinianChildAbuse/

« Vorherige SeiteNächste Seite »